Griechische Mittelmeerküche

Griechenland ist seit je her eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen. Zum einen gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Antike zu bestaunen und zum anderen locken vielfältige kulinarische Spezialitäten der zahlreichen Restaurants und Tavernen. Die griechische Küche ist in Deutschland eine der beliebtesten Küchen überhaupt. Nicht selten wird beim Lieferservice Griechisch bestellt. Gyros und Tsatsiki sind dabei die bekanntesten und beliebtesten Spezialitäten des deutschen Feinschmeckers. Die griechische Küche kann aber noch viel mehr. Wer die traditionelle Küche probieren und die Gastfreundlichkeit der Griechen erleben möchte, sollte sich persönlich nach Griechenland begeben. Das Land der Götter und Mythen hält zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Antike, wie die Akropolis in Athen oder die antike Stadt Mykene, bereit. Aber auch der Gaumen wird göttergleich verwöhnt. Jede Region hat dabei ihre ganz eigenen Spezialitäten zu bieten.

Geschmackvolle griechische Mittelmeerküche

Typisch für das Leben in Griechenland ist, dass vor allem spät am Abend gegessen wird und das auch immer in Gesellschaft. Touristen sollten für ihren Urlaub also ein spätes Essen in gemütlicher Atmosphäre in den typischen Tavernen einplanen. Die vielfältige Küche bietet für jeden Geschmack das Richtige. Die wichtigsten Zutaten in der griechischen Küche sind frische Kräuter und frisches Gemüse sowie natürlich das berühmte Olivenöl. Die typische Mittelmeerküche Griechenlands bietet eine Vielzahl verschiedener Spezialitäten. So ist z.B. Moussaka über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Dabei handelt es sich um einen Auflauf aus Auberginen, Tomaten und Lammhack. Aber auch an verschiedenen Vorspeisen, auch Mezedes genannt, mangelt es den Griechen nicht: Dolmades – gefüllte Weinblätter - sind sehr beliebt. Wenn man aber einmal in Griechenland ist, sollten Meeresfrüchte und Fisch auf keinen Fall auf dem Speiseplan fehlen. Je nach Region variieren die Spezialitäten natürlich: In den bergigen Regionen im Landesinneren sind Lamm- und Schafgerichte sehr zu empfehlen. Fleischliebhaber sollten einmal Stifado, einen Schmortopf aus Lamm- oder Kalbsfleisch und Zwiebeln, probieren. In den Küstenregionen Griechenlands hingegen sollten Fischgerichte, die frisch aus dem Meer auf den Tisch kommen, probiert werden. Ein beliebtes Seafood-Gericht ist beispielsweise Garnelen-Saganaki. Dabei werden fangfrische Garnelen zusammen mit Schafkäse, Tomaten, Paprika und Knoblauch sowie frischen Kräutern in einem Pfännchen zubereitet. Zum Abschluss des Essens ist ein Dessert genau das Richtige. Baklava, ursprünglich aus der Türkei stammend, kommt auch in Griechenland gern und oft auf den Tisch. Baklava ist eine Süßspeise aus Filoteig und Nüssen, die in Sirup eingelegt wird. Nach dem Essen wird dann traditionell Ouzo, ein Anisschnaps, getrunken.